ETTOJA

Vilnius, Lithuania

Artur Shirin hat seit 2012 Architekturmagister und arbeitet seitdem als Illustrator. Seine Leidenschaft für die Straßenkunst reicht jedoch bis in das Jahr 2004 zurück. Damals boomte in Litauen die Graffitikultur, und Artur Shrin alias Ettoja geriet in diese neue Welle der urbanen Kunst. Seitdem experimentiert er ständig mit dem Stil, mischt traditionelle Kunstregeln mit den Straßentraditionen und balanciert dabei in den Themenbereichen Stadt und Natur. Der Hintergrund des Architekten hatte großen Einfluss auf den Stil des Künstlers und führte zu strengen schwarzen Konturen und flachen, lebendigen Farben. Eine von Ettojas persönlichen Errungenschaften ist eine Technik, die er "giffiti" nennt - das Erstellen eines Wandgemäldes aus Animationsrahmen, das anschließend zu einem animierten GIF wird.    

- - -

Artur Shirin has graduated as architecture magister in 2012, since then he's been working as an illustrator. But his passion for the street art takes the roots way back to the 2004. Back then Lithuania had a boom of graffiti culture and Artur Shrin aka Ettoja got into that new urban art wave. Ever since he's been constantly experimenting with the style, mixing traditional art rules with the street traditions, while balancing in the urban and nature themes frames. Architects background had a big impact on artists style and resulted in a strict black outlines and flat vivid colors. One of Ettoja's personal achievements is a technique he calls "giffiti" - creating a mural of animation frames, which afterwards becomes an animated gif.  

. instagram